Die Künstlerin
Lupe Die Künstlerin (Bild 1/7)

(Bild 2/7)

(Bild 3/7)

(Bild 4/7)

(Bild 5/7)
Eröffnung
Lupe Eröffnung (Bild 6/7)
Gespräche während der Vernissage
Lupe Gespräche während der Vernissage (Bild 7/7)

Punktgenaue Malerei aus Australien - Ausstellung der Malerin Alexandra Liese (30. Mrz 2017)

Am 30.03.2017 eröffnete in unserem Museum eine Ausstellung mit Bildern der Künstlerin Alexandra Liese. Die Malerin und Buchautorin war zur Vernissage der Ausstellung und einer Buchpräsentation selbst anwesend. Wie es sich für eine gute Vernissage gehört, gab es natürlich einen kleinen Imbiß und Getränke.

Zeitgleich stellt die Künstlerin einige Bilder in der Arztpraxis von Regina Pirke in Trebatsch aus.

Alle ausgestellten Bilder, die beiden Kinderbücher und das Malbuch von Alexandra Liese können dabei käuflich erworben werden.

Die Ausstellung ist vermutlich bis Ende Oktober 2017 zu sehen.

(Die Bilder zeigen ein paar Eindrücke vom Aufhängen der Bilder im Museum und der Vernissage.)

 

Weihnachten und Allerlei (07. Dez 2017)

"Weihnachten und Allerlei mit der Räuberbänd"

Unter der Leitung von Jörg Bogadtke finden sich jede Woche Hobbymusiker zusammen und musizieren auf ihren entsprechenden Instrumenten Traditionales, vor allem aus den nördlichen Länder. Eine bunte Truppe deren Repertoire sehr breit ist. Die "Räuberbänd" stammt aus Kossenblatt. Freuen wir uns gemeinsam auf einen schönen, vorweihnachtlichen Abend mir der "Räuberbänd".

Beginn: 19.00 Uhr im Leichhardt Museum in Trebatsch

 

Russland, Sibirien (16. Nov 2017)

"Russland, Sibirien"

Vortrag von Gerd Scheer

Gerd Scherr, der schon oft Sibirien bereist hat, wird im Leichhardt-Museum über seine Erlebnisse aus Ostsibirien berichten. Geplant ist auch, dass ein kleines Ensemble russische Lieder und Tänze vorträgt, beziehungsweise aufführt.

Beginn: 19.00 Uhr im Leichhardt Museum in Trebatsch

 

12. Ludwig-Leichhardt-Konferenz (19. Okt 2017)

In diesem Jahr richtet der Arbeitskreis „Ludwig Leichhardt“ im Naturwissenschaftlichen Verein der Niederlausitz e. V. in Cottbus die 12. Leichhardt Konferenz aus. 

Ort: Ferienhaus- und Campingpark Ludwig Leichhardt in Zaue

Teilnahme nur mit gesonderter persönlicher Einladung. 

 

Start (©Foto: MOZ/Jörn Tornow)
Lupe Start (©Foto: MOZ/Jörn Tornow) (Bild 1/5)
Start II
Lupe Start II (Bild 2/5)

Lupe (Bild 3/5)

(Bild 4/5)
Fackelumzug Start
Lupe Fackelumzug Start (Bild 5/5)

37. Leichhardt-Lauf und Dorffest (07. Okt 2017)

Mit dem bereits 37. Leichhardt-Gedenklauf wird auch in diesem Jahr an den Schulmarsch Ludwig Leichhardts von Trebatsch nach Cottbus erinnert. Es kann gelaufen, gewandert oder Rad gefahren werden.

Der Leichhardt-Lauf und das kleine Dorfest finden im Ort Trebatsch ( am Museum ) statt. 

Startzeit:
14:00 Uhr (ab 13:00 Uhr Startkartenausgabe am Museum)
Start:
als Sternlauf von Trebatsch und Tauche
Ziel:
Trebatsch - am Ludwig Leichhardt Museum
Strecken:
15km Fahrradtour; 8km Lauf, Wanderung, Skaten

weiteres Programm:

15:00 Uhr 
Essen, Trinken, Kutschfahrt ...
16:00 Uhr
Programm der Taucher Grundschule
18:00 Uhr
Fackelumzug mit den Goyatzer Blasmusikanten
 
 
mehr »
 

Senioren ohne Handy und Navi mit dem Kanu unterwegs (05. Okt 2017)

"Senioren ohne Handy und Navi mit dem Kanu unterwegs"

Vortrag von Christa Döring und Hermann Diestelkamp

Beginn: 19.00 Uhr im Leichhardt Museum in Trebatsch

 

Leider aus Gründen des großen Unwetters und des damit verbundenenen Stromausfalles ausgefallen!

 

(©Stellke)
Lupe (©Stellke)

Naturraum Antarktis (07. Sep 2017)

"Naturraum Antarktis"

Vortrag von Rutker Stellke

Beginn: 19.00 Uhr im Leichhardt Museum in Trebatsch

Abgeschieden von jeder Zivilisation, extrem, schroff, lebensfeindlich; zugleich atemberaubend schön, einzigartig, verletzlich und mit einer grandiosen Tierwelt überraschend – das ist ANTARCTICA – der eisige Kontinent am Südpol unseres Planeten, die letzte fast unberührte Wildnis der Erde. Der Besuch von ANTARCTICA ist ein Privileg -auch heute noch zählen Expeditionen ins Eis zu den letzten wahren Abenteuern! Rutker Stellke hat als Expeditions-Schiffsarzt fünf Monate in der Antarktis verbracht. Seine Multivisionsshow präsentiert unvergessliche Tierbegegnungen in riesigen Pinguinkolonien, mit majestätischen Albatrossen, knuffigen Robben oder kolossalen See-Elefanten sowie Walen – den Giganten der Meere.

Es wird wieder gegrillt und es gibt Getränke.

Für die Veranstaltung können die Eintrittskarten zum Preis von 5 € im Museum erworben oder unter 0175-9683070 vorbestellt werden. Karten zum Preis von 7 € gibt es ebenfalls an der Abendkasse.

 

Vortrag: Leben und Wirken Leichhardts (03. Aug 2017)

"Leben und Wirken Leichhardts"

Vortrag von Hans-Joachim Bochwitz

Beginn: 19.00 Uhr im Leichhardt Museum in Trebatsch

Die Mitglieder des NVN Cottbus e. V. nehmen als Teil ihrer Monatsveranstaltung ebenfalls teil.

Insbesondere für unsere Urlaubsgäste in der Region geeignet!

 

Leichhardt-Hütte
Lupe Leichhardt-Hütte (Bild 1/3)
Leichhardt-Hütte (innen)
Lupe Leichhardt-Hütte (innen) (Bild 2/3)
Weg zur Leichhardt-Hütte
Lupe Weg zur Leichhardt-Hütte (Bild 3/3)

Aktivitäten rund um die Ludwig-Leichhardt-Hütte (06. Jul 2017)

"Aktivitäten rund um die Ludwig-Leichhardt-Hütte bei Goyatz mit Grillen"

Treffpunkt: 19.00 Uhr an der Ludwig-Leichhardt-Hütte (am Großen Mochowsee in der Nähe von Goyatz).

Die Leichhardt-Hütte kann man zu Fuß, per Rad oder Fahrrad auf eigene Faust erreichen, oder Sie nutzen das Angebot: 

Treffpunkt für Fahrradfahrer: 18:00 Uhr am Museum in Trebatsch. Es erfolgt eine geführte Radtour von ca. 12 km entlang eines Teilstückes des Leichhardt-Trails

Treffpunkt für Autofahrer: 18:30 Uhr am Museum in Trebatsch. 

Zu Beginn der Veranstaltung an der Leichhardt-Hütte erfolgt eine ca. 1/2stündige Wandertour in der Natur um die Hütte.

Unkostenbeitrag für das Grillen: 5 €. Bitte melden Sie sich im Museum oder unter 0175-9683070 bereits heute an (bis zum 28.06.17)! Getränke können vor Ort käuflich erworben werden. 

 

Der Autor
Lupe Der Autor (Bild 1/4)
Worum geht es im Teil II...
Lupe Worum geht es im Teil II... (Bild 2/4)
.. unbekannte Begegnungen...
Lupe .. unbekannte Begegnungen... (Bild 3/4)

(Bild 4/4)

Lesung des Autors zur Ludwig-Leichhardt-Triologie (28. Jun 2017)

"Buchvorstellung Teil II der Leichhardt-Trilogie"

Lesung des Autors Klaus Kilian zu seinem zweiten Teil der Australien-Trilogie über Ludwig Leichhardt.

Beginn: 19:00 Uhr im Museum in Trebatsch

Wir haben eine sehr interessante Lesung mit vielen unbekannten Fakten über Australien aber auch über Ludwig Leichhardt gehört. Wir freuen uns jetzt schon auf den dritten Teil des Buches. 

 

Lesung zur Ludwig-Leichhardt-Triologie (27. Jun 2017)

"Buchvorstellung Teil II der Leichhardt-Trilogie"

Lesung vom Autor Klaus Kilian über seinen 2. Teil der Australien-Trilogie über Ludwig Leichhardt.

Beginn: 18:00 Uhr im Ludwig-Leichhardt-Haus (IBZ), Cottbus, Sielower Strasse 11

 

Die Rückkehr der Wölfe (01. Jun 2017)

"Die Rückkehr der Wölfe"

Vortrag von Uta Over

Beginn: 19:00 Uhr im Museum in Trebatsch

 

 

Titelseite
Lupe Titelseite

Ein Brandenburger auf dem längsten Traumpfad – 3000 Meilen ‘down under‘ (23. Mai 2017)

"Ein Brandenburger auf dem längsten Traumpfad – 3000 Meilen ‘down under‘"

Ausstellungseröffnung mit Vortrag vom Maler und Autor Horst Halling

Beginn: 18:00 Uhr im Frauenzentrum Cottbus e.V., 03050 Cottbus, Thiemstr. 55

 

"the joy of live" (©Barberán)
Lupe "the joy of live" (©Barberán) (Bild 1/2)
aus der Serie "watercolour" (©Barberán)
Lupe aus der Serie "watercolour" (©Barberán) (Bild 2/2)

Aktmalerei von Alejandro Casanova Barberán (04. Mai 2017)

"Aktmalerei von Alejandro Casanova Barberán"

Vortrag und Gesprächsrunde mit Alejandro Casanova Barberán

Beginn:  19:00 Uhr im Museum in Trebatsch

Alejandro Casanova Barberán wurde in Valencia (Spanien) im Jahr 1981. In der Hauptstadt von Turia geboren, er studierte Kunst an der Polytechnischen Universität von Valencia, wo seine brillante akademische Technik festgestellt wurde. Nach seinem Bachelor-Studium zog er nach Teneriffa, wo er seine Ausbildung im Hochschulbereich fortgesetzt und erhielt das Diploma of Advanced Studies (DEA). Seine erste Einzelausstellung wurde im Jahr 2005 in Valencia, im Alter von 24 gehalten. Seitdem er war in zahlreichen Einzel- und Gruppenprojekten bteiligt, in denen er zahlreiche Auszeichnungen und Preise erhalten hat.

 

Entwicklung und Ende der Saatzucht in Trebatsch (08. Apr 2017)

"Entwicklung und Ende der Saatzucht in Trebatsch"

Vortrag von Joachim Schützel

Beginn:  15:00 Uhr im Gasthof Pawlak

Joachim Schützel, ehemaliger Leiter der Saatzucht Trebatsch, referiert über die Entwickung und das Ende der Saatzucht in Trebatsch. 

 

Claudia Karsunke
Lupe Claudia Karsunke (Bild 1/4)
Bei der Buchlesung
Lupe Bei der Buchlesung (Bild 2/4)
Danke für den Vortrag
Lupe Danke für den Vortrag (Bild 3/4)
Buch
Lupe Buch (Bild 4/4)

Seit 30 Jahre im Bann von Ludwig Leichhardt (06. Apr 2017)

"Seit 30 Jahre im Bann von Ludwig Leichhardt"

Vortrag und Buchlesung von Claudia Karsunke

Beginn:  19:00 Uhr im Museum in Trebatsch

Im Vortrag über Ludwig Leichhardt spannt Claudia Karsunke eine Bogen über fast 30 Jahre, in denen Sie sich mit Ludwig Leichhardt beschäftigt. Einige Passagen aus ihrem fiktiven Roman "Jonathans Erbe - Expedition in die Vergangenheit" runden ihren Vortrag ab. 

Die Mitglieder des NVN Cottbus e. V. nehmen als Teil ihrer Monatsveranstaltungen ebenfalls teil.

Es wird wieder gegrillt und es gibt Getränke.

Für die Veranstaltung können die Eintrittskarten zum Preis von 7 € / erm. 5 € im Museum erworben oder unter 0175-9683070 vorbestellt werden. Karten gibt es ebenfalls an der Abendkasse.

 

Die Kenntnisse des jungen Ludwig Leichhardt zum Weinbau (28. Mrz 2017)

"Die Kenntnisse des jungen Ludwig Leichhardt zum historischen Weinbau bis 1830 am Schwielochsee"

Vortrag Werner Pfeil

Vortrag als Ergänzung zur Jubiläumsschrift von Rod Julien aus dem Jahr 2013 über die Verdienste Ludwig Leichhardts zur Entwicklung des frühen Weinbaus in Australien
                 
Beginn: 18:00 Uhr im Ludwig-Leichhardt-Haus (IBZ), 03044 Cottbus, Sielower Str. 10

 


(Bild 1/2)

(Bild 2/2)

Unterwegs in Namibia (02. Mrz 2017)

"Unterwegs in Namibia"

Vortrag von Wolfgang Mertke

Beginn: 19:00 Uhr im Museum in Trebatsch

Wir haben einen sehr kurzweiligen und interessanten Vortrag von Herrn Mertke und seiner Frau über ihre Reise nach Namibia gehört, in deren Resultat einige der Zuhörer ernsthaft über eine Reise nach Namibia nachdenken oder der Vortrag der letzte Anstoß war, selbst nach Namibia zu fahren. 

 

Leichhardts Reise durch Italien (28. Feb 2017)

"Leichhardts Reise durch Italien"

Vortrag von Rolf Striegler

Beginn: 18:00 Uhr im Ludwig-Leichhardt-Haus (IBZ), 03044 Cottbus, Sielower Str. 10

 

Start (©Veranstalter)
Lupe Start (©Veranstalter) (Bild 1/6)
Erwärmung (©Veranstalter)
Lupe Erwärmung (©Veranstalter) (Bild 2/6)
Das Starterfeld
Lupe Das Starterfeld (Bild 3/6)
Der Start...
Lupe Der Start... (Bild 4/6)
Streckenbild (©Veranstalter)
Lupe Streckenbild (©Veranstalter) (Bild 5/6)
Ziel (©Veranstalter)
Lupe Ziel (©Veranstalter) (Bild 6/6)

Ultralauf auf dem Ludwig-Leichhardt-Trail (18. Feb 2017)

Am 18.02.2017 startet in Trebatsch wieder der "Ludwig-Leichhardt-Trail Ultralauf". 

Start: 9:30, Trebatsch, Ludwig-Leichhardt-Platz Ziel: Cottbus, Hauptaufgang zum Schloss Branitz

Aus der offiziellen Homepage des Laufes: "Um es gleich vorweg zu nehmen: der Ludwig-Leichhardt-Trail war nicht unsere Idee. Er war einfach da! Mit einem schwarzen Känguru auf gelbem Grund wurde vor nicht allzu langer Zeit ein Radwanderweg von Trebatsch, dem Geburtsort des regionalen Australienforschers, nach Cottbus (oder umgekehrt) geschaffen, der nicht nur an die Persönlichkeit Leichhardts erinnern, sondern wohl vor allem Touristen in die Region und über diese 54 km locken soll."

Bei Interesse bitte direkt an die Veranstalter wenden! Veranstalter sind das T-Rex-Team und Quackensturm

Begrüßen wir wieder gemeinsam die Teilnehmer vor dem Run und verabschieden Sie auf ihren landschaftlich schönen Lauf durch das Leichhardtland ...

Auch durch die Mitglieder des Arbeitskreises „Ludwig Leichhardt“ im Naturwissenschaftlichen Verein der Niederlausitz e. V. Cottbus werden die Teilnehmer des Laufes in Cottbus dann sicher herzlich im Ziel begrüßt.

Martina Prüfer und Michael Bräsel sind die Sieger des diesjährigen Ludwig-Leichhardt-Trails über 52,5 Kilometer von Trebatsch nach Cottbus. Martina Prüfer (LG Nord Berlin) setzte sich in dem Ultralauf bei den Frauen in 4:45:00 Stunden deutlich durch. Bei den Männern gewann Bräsel (4:18:00) vor Sacher und During. 48 Männer und neun Frauen bewältigten die teilweise vereiste und schlammige Strecke, nur ein Starter kam nicht ins Ziel (Auszug Artikel MOZ). Die Ergebnisliste und Bilder befinden sich auf der Seite des Veranstalters

 

Geht Reisen ohne Bilder? - Eine literarischer Reisebeschreibung (09. Feb 2017)

"Geht Reisen ohne Bilder? - Ein kleiner Streifzug durch ausgewählte
literarisch-künstlerische Reisebeschreibungen."

Vortrag von Anne Christin Gloss

Beginn: 19:00 Uhr im Museum in Trebatsch

Im Rahmen ihrer Masterarbeit hat sich Anne Christin Gloss mit dem Verhältnis von Bild und Text in Reisebeschreibungen beschäftigt. Geschrieben hat Sie über Goethe, Annemarie Schwarzenbach und Sebastian Lörscher.

In ihrem Vortrag soll es aber auch ganz allgemein um Bilder im Text, Photographien und Illustrationen in der Reiseliteratur gehen. 

 

Georg Schneider
Lupe Georg Schneider (Bild 1/2)

(Bild 2/2)

Entdeckung am anderen Ende der Welt - Australien (05. Jan 2017)

"Entdeckung am anderen Ende der Welt - Australien"

Vortrag von Georg Schneider

Beginn: 19.00 Uhr im Leichhardt Museum in Trebatsch

Georg Schneider, ein Backpacker berichtet über sein Jahr an der Ostküste Australiens. Wie man nach der Schule in einem fremden Land in völliger Freiheit alles erlebt und was man daraus lernt. Erfahrungen über das Land, die Leute und Work and Travel. Inklusive tödlichen Tieren, bildschönen Ständen und verrückten Australiern. Wie man bei der Erkundung eines fremden Landes genausoviel über sich selbst herausfindet.

40 Besucher haben die erste Veranstaltung der Ludwig-Leichhardt-Gesellschaft im neuen Jahr trotz widriger Witterungsverhältnisse besucht. Georg Schneider berichtete in informativer und unterhaltsamer Art von seinem "Work and Travel-Jahr" in Australien. Der Student der Politik - und Wirtschaftswissenschaften hatte den "Fünften Kontinent" mit Freunden oder allein entlang der Ostküste bereist. "Erst überlegen, dann handeln" seien zu wichtigen Leitmotiven seiner Reise geworden, resümierte Schneider. Er kam, wie er selbst sagte, menschlich gereift aus Australien zurück und ließ nach seinem informativen und unterhaltsamen Referat ein dankbares Publikum in Trebatsch zurück.